Zitat

Wege zeigen

So ein Schreiben von meinem Geschäftsfreund, Rechtsanwalt Percy Ehlert, an meine persönliche Adresse als smart seller BERATER erfreute mich sehr:

„Als Referenz gebe ich eine Schilderung meiner Situation und eine Darstellung, was sich für mich durch die Arbeit mit Dir geändert hat. Den Rot-Dominanten ist der Text vielleicht zu lang. Den Blau-Dominanten könnte er gut einleuchten, weshalb es eine sehr gute Idee sein könnte, Deine Unterstützung in Anspruch zu nehmen.

Ich habe im Sommer 2016 Robert Erler gebeten, mich bei grundsätzlichen Entscheidungen zu meiner weiteren beruflichen Entwicklung zu unterstützen.

Ich war damals fester freier Mitarbeiter einer guten, kleinen Anwaltskanzlei und fühlte mich dort sehr wohl und geachtet und habe mich als festes Mitglied der Kanzlei gesehen. Es gab gute Gründe, die Dinge weiter Ihren guten und gewohnten Gang gehen zu lassen. Es stellten sich mir aber immer wieder auch dieselben Fragen, ob ich nicht anstreben sollte, Partner in der Kanzlei zu werden, oder dort aufzuhören und alleine oder mit anderen Kollegen eine eigene Kanzlei zu eröffnen.

Robert Erler hat mir den Weg gewiesen, mir zunächst Gewissheit über die Grundlagen für meine Entscheidung zu verschaffen. Das hat ein paar Wochen Zeit gebraucht, und die waren auch nötig. Schon in dieser Klärungsphase haben sich für mich aber sehr interessante Erkenntnisse ergeben und die wichtige Entscheidung, meine Tätigkeit zukünftig ausschließlich gegen Vergütung auf Stundensatzbasis anzubieten.

Mit all dem, was ich zusammengetragen hatte, konnte ich dann allerdings den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehen. Robert Erler sagte mir dann, dass es aus seiner Sicht nur eine stimmige Antwort zu meiner Frage gebe. Ich war aus der Komfortzone geschubst, aber schon einen Moment später war mir klar, dass das stimmt. Und ich hab ihm und mir gesagt: „Ja, klar!“ Robert Erler hat mir dann geholfen, mich nicht von den Entscheidungen anderer abhängig zu machen, sondern selbstbestimmt mein Projekt voranzutreiben.

Dann ging alles sehr schnell. Ich war in der Lage, ohne großes Zögern auch finanziell weitreichende Entscheidungen zu treffen. Es fügt sich eins zum anderen. Anfang Februar habe ich meine Einzelkanzlei eröffnet. Inzwischen, zwei Monate später bestätigt sich, dass das genau die richtige Entscheidung war. Nicht nur habe ich ein sehr schönes Büro gefunden. Auch der Zuspruch der Mandanten erreicht ein Ausmaß, das ich bisher nicht kannte.

Womöglich muss ich jetzt schon über den nächsten Entwicklungsschritt nachdenken.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.